Willkommen auf der Baustelle von DENKMAL EUROPA. Hier gibt's bald jede Menge Infos, Ideen und Aktionen, um Geschichte vor der Haustür zu entdecken.
Für die ganze Story bitte nach unten scrollen .










Mit DENKMAL EUROPA entsteht eine neue Webseite der Vereinigung der Landesdenkmalpfleger. Die VDL ist die Dachorganisation der Bau- und Kunstdenkmalpflege in Deutschland. Sie lädt dazu ein, in den eigenen Straßen historische Spuren Europas zu entdecken. 



MEHR WISSEN. Wie hat englische Ingenieurskunst den Städtebau geprägt? Welches Wissen über Handwerk und Architektur brachten Glaubensflüchtlinge aus Frankreich mit? Anhand vieler Beispiele werden historische Orte und Gebäude und ihre europäische Geschichte sichtbar und greifbar. Kurz: Als digitales Hands-on-Museum macht DENKMAL EUROPA neugierig darauf, unseren baukulturellen Reichtum auch im Alltag entdecken und schätzen zu lernen.





RAUSGEHEN. Egal, ob wir in Bayern, Bremen oder Brandenburg die Haustür öffnen, um nach draußen zu gehen: Wir betreten europäischen Boden. Unsere Städte, Dörfer und Landschaften spiegeln Europas Geschichte. Denkmäler erzählen von sozialen und politischen Verhältnissen, von religiösen Entwicklungen, gesellschaftlichem Wandel, künstlerischen Strömungen, interkulturellem Austausch und Vernetzung sowie von Migration und Integration im Laufe der Jahrhunderte.  











VERMITTELN. Kulturvermittler finden auf DENKMAL EUROPA ein breites Angebot an Anregungen, um mit Kindern und Jugendlichen die europäischen Spuren der Denkmäler in ihrer Umgebung zu erforschen und gemeinsam herauszufinden, warum sie schützenswert sind. 







MITMISCHEN. Für die Erkundung von WAS (Kulturelles Erbe) und WIE (Denkmalpflege) gibt es eine maßgeschneiderte Toolbox. Die vielen Ideen und Schritt-für Schritt-Anleitungen machen es leicht, sich mit ganz unterschiedlichen und auch sehr heterogenen Gruppen im eigenen lokalen Umfeld der europäischen Baukultur zu nähern. Und zwar praktisch und ganz analog.










NACHDENKEN. Denkmäler sind wichtige Reflexionsorte, die von der Entstehung eines humanistischen und demokratischen Europas zeugen. Ohne Erläuterung ist es jedoch oft gar nicht so leicht, die vielfältigen Stadt- und Landschaftsbilder, aber auch die Denkmäler selbst zu lesen, zu verstehen und einzuordnen. Mit inspirierenden Ideen, erprobten Methoden und konkreten Handlungsempfehlungen werden auf der Webseite deshalb Wege aufgezeigt, die Lust darauf machen, die Facetten Europas zu entdecken.  










SHARING HERITAGE: Die vorgestellten Denkmäler und ihre Geschichten gehören zu den Projekten der Denkmalfachbehörden, die diese im Rahmen des Europäischen Kulturerbejahres durchführen. Die Webseite wird zum Tag für Denkmalpflege, am 10. Juni 2018 in Trier, mit einem ersten Projekt freigeschaltet. Im November, zur Denkmalmesse in Leipzig, wird DENKMAL EUROPA mit weiteren Denkmalgeschichten ergänzt und der Öffentlichkeit vorgestellt.












Auf dieser Seite wird ab dem 10. Juni 2018 viel mehr zu sehen sein. Aktuelle Infos und Updates gibt's schon jetzt auf Facebook: #denkmaleuropa
PS: Gemalt wurde mit flüssiger DIY-Straßenkreide. Einfach Gouache-Schulmalfarbe mit etwas Maisstärke andicken. Nach dem nächste Regen ist alles wieder weg.


Teilen auf
   
0:00 / 1:23
  NACH UNTEN SCROLLEN FÜR DIE GANZE STORY
INHALT
IMPRESSUM



VDL-Geschäftsstelle
Postadresse
Vereinigung der Landesdenkmalpfleger (VDL)
c/o Landesamt für Denkmalpflege Hessen
Rebekka Schindehütte M.Sc.HM
Schloß Biebrich/Westflügel
65203 Wiesbaden
Telefon
0611/6906-197 (Mo./Mi. 08.00-12.00)

Verantwortlicher im Sinne von §55 Abs. 2 RStV: Dr. Markus Harzenetter

Konzept: Anke M. Leitzgen
Schnitt: Anne Lachmuth
Entwicklung: Bruno Jennrich